Referentin (m/w/d) der Geschäftsführung

  • Vollzeit
  • Berlin

Webseite Bundesverband Deutscher Pathologen e. V.

Die Pathologie ist ein hochinnovatives ärztliches Fachgebiet. In der individualisierten Tumortherapie beweist sie täglich ihren Wert für die PatientInnen bei der molekularpathologischen Typisierung von Tumoren. Das Fachgebiet verbindet traditionelle Leistungsbereiche mit High-Tech-Medizin. Der Bundesverband Deutscher Pathologen hat seine Wurzeln im Jahr 1897. Er ist der berufsbezogene Zusammenschluss von PathologInnen und NeuropathologInnen. Sein Ziel ist es, zu einer guten Versorgung von Menschen u.a. mit Leistungen der Krebsmedizin beizutragen. In diese Aufgabe investiert er die ganze Expertise des Fachgebiets. Der Bundesverband richtet die Berufsausübung im Fachgebiet strategisch aus und fördert die aktuelle und langfristige Qualität der Versorgung im Fach selbst und damit auch in der Medizin. Er arbeitet in der Selbstverwaltung sehr vernetzt und kooperativ. Diese Aufgaben erfüllt er mit seinen 1.600 Mitgliedern, den ca. 50 ehrenamtlichen und 7 hauptberuflichen MitarbeiterInnen.

Referentin (m/w/d) der Geschäftsführung

Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Beschäftigungsart: Feste Anstellung
Ort: 10115 Berlin

In dieser Vertrauensposition arbeiten Sie direkt für die Geschäftsführerin. Die Position erfordert eine Persönlichkeit mit eigenem Standpunkt und Verantwortungsbewusstsein. Sie bietet Ihnen die Gelegenheit, die Gesundheitspolitik im Rahmen einer sehr abwechslungsreichen Tätigkeit kennenzulernen und zu beeinflussen. BewerberInnen aller Fakultäten sind willkommen, ein rechtlicher Hintergrund ist darüber hinaus sehr vorteilhaft, ebenso Kenntnisse im Gesundheitswesen.

Welche Aufgaben erwarten Sie?

  • Einarbeitung in den rechtlichen Schwerpunkt Medizinrecht, darunter Berufs-, Vertrags- und Gebührenrecht
  • Zielgerichtete Aufbereitung entscheidungsrelevanter Informationen und Daten
  • Inhaltliche Vor- und Nachbereitung der internen und externen Termine
  • Erstellung von Präsentationen, Texten, Redemanuskripten und Protokollen
  • Erarbeitung von Konzeptionsgrundlagen zu verschiedenen Themenstellungen
  • Abstimmung übergreifender Themen mit den Partnern der Selbstverwaltung und fachlich beteiligten Berufsverbänden

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Mit gutem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium und die Fähigkeit, ganzheitlich und strategisch zu denken
  • Freude an analytischer Bewertung und Aufbereitung von komplexen auch rechtlichen Fragestellungen
  • Ausgeprägte Kommunikations-    und    Kooperationskompetenz    bei    unterschiedlichsten Gesprächspartnern
  • Sorgfältiger, strukturierter und zügiger Arbeitsstil
  • Einsatz- und Leistungsbereitschaft
  • Gute bis sehr gute Vertrautheit mit Office-Programmen und Freude am Einsatz von Technik
  • Gute englische Sprachkenntnisse und nach Möglichkeit in einer weiteren Sprache

Bewerbungen von Frauen sind erwünscht. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; sie werden bei gleicher Eignung im Rahmen der Regelungen des Bundesgleichstellungsgesetzes vorrangig eingestellt.

Kontaktinformationen:

Wir freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung unter wilkens@pathologie.de.
Ihr Ansprechpartner:
Herr Stefan Wilkens
Tel. 030 30881970, www.pathologie.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an wilkens@pathologie.de